Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Diakonieausschuss

Als christliche Gemeinde tragen wir Verantwortung für die Menschen vor Ort. Um diese Verantwortung nicht aus den Augen zu verlieren, gibt es in jeder Gemeinde einen Diakonieausschuss. Da die Bedürfnisse vor Ort je nach Gemeinde sehr unterschiedlich sind, kann jede Gemeinde selbst entscheiden, wie sie diese Verantwortung in aktives Handeln umsetzen möchte. Dafür braucht es Menschen aus verschiedenen Lebenszusammenhängen und unterschiedlichen Alters, die gemeinsam möglichst vielfältige Ideen entwickeln.Daher setzt sich der Diakonieausschuss aus einigen Presbytern und interessierten Gemeindegliedern zusammen. Er fungiert als Bindeglied zwischen den Menschen, die diakonische Arbeit leisten und dem Presbyterium.

Welche konkreten Aufgaben nimmt der Diakonie­ausschuss in unserer Gemeinde wahr?

Zu Beginn des Kirchenjahres erstellt der Diakonieausschuss den Kollektenplan. Hierin schlägter vor, welchen diakonischen Projekten das Geld zukommt, das im Klingelbeutel während des Gottes­dienstes gesammelt wird. Weiterhin macht er Vor­schläge zu den Kollekten am Ausgang, deren Zweckbestimmung von der Landeskirche zu Gunsten der eigenen Gemeinde freigestellt sind. Er schlägt dem Presbyterium diakonische Projekte i nEssen und darüber hinaus vor, die einer besonderen Unterstützung bedürfen.Jugendliche unserer Gemeinde, die ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) im Ausland absolvieren und einen Spenderkreis aufbauen müssen, können sich um eine einmalige finanzielle Zuwendung bewerben.

Der Diakonieausschuss ist mit je einer Person im diakonischen Rat und bei der Gesellschafter­versammlung des Diakoniewerks vertreten.

Projekte des Diakonieausschusses in unserer Gemeinde:

Mitglieder des Diakonieausschusses organisieren ein­mal im Monat eine offene Gesprächsrunde in Form eines gemeinschaftlichen Frühstücks. Jahrelang wurde von Mitgliedern des Diakonie­ausschusses der Basar „Altes und Schönes" organisiert. 20% der Erträge dieser Basare wurden für diakonische Arbeit bereitgestellt. Da die Basare in der gewohnten Form nicht mehr stattfinden können, werden neue Ideen gesucht, gemeinsam aktiv zu werden.

Vielleicht haben Sie Lust und Interesse, uns hierbei zu unterstützen?

Wir würden uns sehr über Ihre Mitarbeit freuen.

Katja Junker, ­ Vorsitzende des Diakonieausschusses

 

E-Mail: katja.junker(at)ekir.de