Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Taufe

Mit der Taufe entsteht ein Bündnis, das nicht mehr aufzulösen geht.

Es ist das auf Gottes Zusage gegründeteTaufversprechen, das im Matthäusevangelium mit folgendem Jesuswort ausgesprochen wird: „Siehe, ich bin bei euch alle Tage, bis an das Ende der Welt“ ( Matth. 28,20).

So setzt auch der Apostel Paulus darauf, dass die Taufe in ihrer Bedeutung über den Tod hinaus gültig bleibt: „Sind wir mit Christus verbunden und ihm gleich geworden in seinem Tod, so werden wir ihm auch gleich sein in seiner Auferstehung“ (Römer 6,5).

Daran machen wir uns bei der Taufe auch mit dem eigenen Versprechen fest, „zu lehren und zu halten, alles, was Christus uns geboten hat.“ Wo das eigene Vermögen jedoch brüchig und keineswegs tragfähig erscheint, ist die von Gott ausgegangene Zusage unverbrüchlich und durchtragend.

Darum bedeutet die Taufe, sich unter Berufung auf Jesus Christus sich in allen Situation unseres Lebens auf Gott verlassen zu können.

In unserer Kirche werden Kinder wie Erwachsene getauft. Bei Kindern übernehmen Eltern und Paten das von Menschen getragene Versprechen, bis bei der Konfirmation ein junger Mensch selber in dieses Versprechen eintreten kann.

Mit der Taufe begründet sich die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche. Sie wird in der Ökumene darum gegenseitig anerkannt und als einmaliger Akt verstanden, der nicht mehr wiederholt werden kann.

Mit der Konfirmation erhält man in der Evangelischen Kirche die vollen Rechte der Kirchenmitgliedschaft und darf entsprechend selbst Ämter in der Kirche ausüben (z.B. das Patenamt).

In unserer Gemeinde haben wir bestimmte Sonntage als Tauftage reserviert, wo wir mit den Familien den Gottesdienst gemeinsam gestalten und dabei die Taufe in den Mittelpunkt stellen. Ihnen gehen zwei Taufelternabende voraus, wo alles Wichtige miteinander besprochen werden kann.

Wir möchten gerne daran mitwirken, dass der Tauftag in der Familie als schönes und in seiner Bedeutung bewusst gefeiertes Fest gefeiert wird.Darum empfehlen wir, ihm auch später im Familienleben einen festen Platz zu geben, wo man die Taufkerze wieder anzündet und sich miteinander an dieses Ereignis erinnert.

Melden Sie sich gerne über diese Seite zur Taufe an.